Bettina Balmer
Bettina Balmer
Freisinnig liberal heisst offen in die Zukunft blicken

Politik

 

Gesundheitspolitik

Gesundheit ist für uns alle wichtig und teuer. Deshalb halte ich konkrete medizinische Fachkompetenz vereinbart mit politischer FDP Sicht und bodenständigem Menschenverstand bei gesundheitspolitischen Themen für wichtig. Als Kinderchirurgin habe ich während meiner langjährigen Arbeitstätigkeit im Spital und auch in der Praxis viel praktische Erfahrung gesammelt. Als FDP Kantonsrätin identifiziere ich mich mit dem freisinnig-liberalen Gedankengut. So ist beispielsweise unnötige Bürokratie in Spitälern besonders störend, gerade hier gibt es immer noch viel Optimierungspotenzial. Das Schweizer Gesundheitswesen soll seinen guten Ruf in Fachkreisen beibehalten und für die Patienten weiterhin exzellent, aber auch bezahlbar sein. Aus Überzeugung habe ich mich als Kantonsrätin bisher mit dieser Grundhaltung politisch eingebracht und werde diese Werte gerne auch in Bern vertreten (siehe auch Rubriken Vorstösse und Medien).

Folgende Punkte sind mir im Gesundheitswesen wichtig:

  • Ein fairer Wettbewerb im Gesundheitswesen, weil das zu mehr Qualität und tieferen Kosten führt.
  • Ein praxistaugliches Tarifsystem, das die beste Therapie zu einem bezahlbaren Preis fördert.
  • Ein verantwortungsbewusster Umgang mit medizinischen Leistungen, weil so das Gesundheitssystem entlastet wird.
  • Hochspezialisierte  Medizin an den dafür qualifizierten Orten, dann stimmen Qualität und Kosten

Dafür setze ich mich auf kantonaler und nationaler Ebene ein:

  • Eine für alle gut zugängliche Grundversorgung und eine hochspezialisierte Medizin nur an den dafür geeigneten Orten
  • Eine staatliche Regulierung nur wenn es wirklich nötig ist - und dann unbürokratisch und praxistauglich
  • Einfach verständliche Informationen über die Zusammenhänge im Gesundheitswesen, weil das den eigenverantwortliche Umgang mit medizinischen Leistungen und ihren Kosten ermöglicht.

 

Bildung

  • Freiwillige Ganztagesschulen schaffen Freiräume für Familien
  • Gerechte Selektion beim Übertritt in die Oberstufe, denn Leistung muss sich lohnen. Keine Gymiprüfungspanik und private Zusatzkurse beim Oberstufenwechsel
  • Exzellente Hochschulen und Universitäten
  • Für ein massvolles Hochschulgebiet Zürich Zentrum (10 Punkteplan der FDP 7 und 8)

 

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Individualbesteuerung, damit sich Arbeit lohnt
  • Homeoffice, Teilzeitarbeit und - wo möglich - gleitende Arbeitszeiten
  • freiwillige Ganztagesschulen (siehe auch Bildung)

 

Klima- und Umweltschutz

  • Klima- und Umweltpolitik bedeutet auch Eigenverantwortung wahrnehmen
  • Innovation und Forschung helfen mit, nachhaltiger zu leben und das Klima zu schützen
  • Kostenwahrheit und Verursacherprinzip gelten auch beim Umweltschutz

 

Finanzen

  • Gesunde Finanzen sind für Zürich und die ganze Schweiz wichtig
  • Mehr ausgeben als einnehmen geht langfristig nicht auf

 

Verkehr

  • Autos gehören auf die grossen Strassen und nicht ins Quartier
  • Fussgänger, Velo und Auto haben alle Ihren Platz, aber nicht am gleichen Ort
  • Weniger Verkehr am Bellvue dank Seetunnel

 

Wohnbau

  • Fairness bei staatlich gestützten Wohnbauträgern
  • Umweltschutz beginnt in den eigenen vier Wänden